Kennenlernen

 

 

 

_______MTS-Welt_____

Sicherheit und Lebensqualität

Bevor wir die Grundlagen unserer Zusammenarbeit regeln, können Sie sich hier über uns und unser Unternehmen, den Beruf eines unabhängigen Ver­sicherungs­maklers und alle rechtlichen Vorgaben informieren

 

   

 

 

 

 

 

// MTS-WELT

Österreichweit für Sie da

Übereinstimmen wir ?!

Bevor wir die Grundlagen unserer Zusammenarbeit regeln, können Sie sich hier über uns und unser Unternehmen, den Beruf eines unabhängigen Ver­sicherungs­maklers und alle rechtlichen Vorgaben informieren.

 
Laufend neue Vorgaben und Gesetze

In den letzten Jahren haben sich für unsere Branche viele gesetzliche Veränderungen ergeben, z.B. in folgenden Bereichen:

Diese Neuerungen wurden vom Gesetzgeber verabschiedet, um Sie als Verbraucher besser zu schützen – leider werden dafür immer sehr viel Text und Paragraphen produziert.

Daraus ergeben sich für uns umfangreiche Informations-, Beratungs-, Betreuungs-, Proto­kollierungs­- und Dokumentationspflichten. Diese sollen Transparenz fördern und helfen, unseriöse Anbieter vom Markt zu drängen. Den meisten Verpflichtungen sind wir schon nach­gekommen, bevor sie bindend waren

Titel des Abschnitts

.

Die bisherige EU-Richtlinie 2002/92/EG über Versicherungsvermittlung wurde durch die neue Richtlinie über den Versicherungsvertrieb 2016/97 (IDD, Insurance Distribution Directive) ersetzt. Diese dient insbesondere der weiteren Verbesserung des Kundenschutzes und der Strukturierung des Vermittlermarktes, um das im Zuge der Finanzkrise gesunkene Kundenvertrauen in den Finanzsektor wiederherzustellen.

Die Novelle der Gewerbeordnung, BGBl. I Nr. 112/2018, sowie neue Standes- und Ausübungsregeln dienen der Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/97 über Versicherungsvertrieb hinsichtlich der gewerblichen Versicherungsvermittlung in das Österreichische Recht.

 

Dies bringt mehrere Neuerungen für die Versicherungsvermittler mit sich:

  • 15 Stunden jährliche Fortbildung
  • Statusklarheit: entweder Tätigkeit als Ver­sicherungs­makler oder als Versicherungsagent zur klaren Information des Kunden über den Status seines Vermittlers
  • Unbegrenzte Nachdeckung der Berufshaftpflichtversicherung bei Ver­sicherungs­makler und Versicherungsagent: d.h. der Haft­pflichtversicherer des Vermittlers haftet für Schäden, die der Vermittler während der Laufzeit seiner Berufshaftpflichtversicherung verursacht hat - selbst, wenn der verursachte Schaden durch einen Wechsel des Haft­pflichtversicherers erst später auffallen sollte
  • Regelungen im Zusammenhang mit Vergütungen: etwa sind bei der Vermittlung von Versicherungsanlageprodukten die Kosten der Vermittlung anzugeben, auf Nachfrage des Kunden auch detailliert aufgeschlüsselt
  • Regelungen für Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men und für deren Vermittlungstätigkeiten (§ 6 Abs. 4 VAG)

Fragen zur Versicherungsvertriebsrichtlinie werden auch von EIOPA (European Insurance and Occupational Pensions Authority) beantwortet.

GISA Abfrage: Versicherungsvermittlerregister

Eine Abfrage der Informationen der zur Tätigkeit der Versicherungsvermittlung befugten Per­sonen ist über das Gewerbeinformationssystem Austria (GISA) möglich:

Gewerbeberechtigung für die Versicherungsvermittlung

In Österreich ist die Ausübung der Versicherungsvermittlung nur auf Grund einer Gewerbeberechtigung (siehe unten) möglich. Die Tätigkeit darf nur entweder in Form Ver­sicherungs­makler oder in der Form Versicherungsagent ausgeübt werden.

Gemäß § 137 Abs. 2 GewO 1994 gilt jeder, der die Tätigkeit der Versicherungsvermittlung ausübt, als "Versicherungsvermittler".

In Frage kommen Gewerbeberechtigungen gemäß

  • § 94 Z 75 GewO 1994: Gewerbliche Vermögensberatung - Versicherungsvermittlung im Umfang der Lebens- und Unfall­ver­si­che­rung
  • § 94 Z 76 GewO 1994: Versicherungsvermittlung (Versicherungsagent, Ver­sicherungs­makler und Beratung in Versicherungsangelegenheiten) oder
  • § 94 Z 76 iVm § 32 Abs. 6 GewO 1994: Nebentätigkeit der Versicherungsvermittlung

Gewerbeanmeldung

Zuständig für die Entgegennahme einer Gewerbeanmeldung ist die Gewerbebehörde (siehe Seite "Gewerbeanmeldung").
Auch Kreditinstitute können eine solche Berechtigung begründen, für diese ist aber die FMA die zuständige Behörde.

Jeden Versicherungsvermittler treffen folgende Erfordernisse und Pflichten:

  • Eintragung im Versicherungsvermittlerregister
  • Vermögensschadenhaftpflichtversicherung
  • Befähigung, guter Leumund, Konkursfreiheit (auch bei Mitarbeitern)
  • Jährliche Fortbildung
  • Informationspflichten
  • Schutz von Kundengeldern

Nur gänzlich untergeordnete Versicherungsvermittlungstätigkeiten, wie z.B. eine Reisegepäckversicherung bei Buchung einer zweiwöchigen Reise mit weniger als  200,- Prämie, sind von diesen Pflichten ausgenommen.

Vermögensschadenhaftpflichtversicherungen: Muster der empfohlenen Versicherungsbestätigungen

Bei einer gemeinsamen Arbeitsgruppe des Bundesministeriums für Arbeit und Wirtschaft mit den Bundesländern, dem Bundesministerium für Finanzen und der Wirtschaftskammer Österreich wurde übereingekommen, zur Erleichterung der Abwicklung in der Praxis Muster von folgenden empfohlenen Versicherungsbestätigungen zu veröffentlichen:

Weiterführende Informationen

3011 Neu Purkersdorf        Tullnerbachstraße 66-68/1/2  +43(0)69914951466  +43820220263848
 office@mts-versicherungswelt.at

Home

Versicherungswelt

Privatkunden

Sicherheit&Lebensqualität

Firmenkunden

Gewerbeversicherungen
Betriebsausfallversicherung
Betriebshaftpflichtversicherung
Biogas
CyberRisk-Absicherung für Betriebe
D&O-Versicherung
Elektronikversicherung
Ge­bäude­ver­si­che­rung
Gewerbe-Rechtsschutz
Gewerbeversicherung
Kautionsversicherung
Kfz-Flottenversicherung
Lkw-Versicherung
Maschinenversicherung
Transport-Versicherung
Veranstaltungshaftpflicht
Vermögensschaden-Haft­pflicht

Lebenslage

Geldanlagen&konten

Geldanlage & Konten
Aktienfonds
Anlageberatung
Bausparen
Bundesschatzbriefe
Depotkonto
Festgeld
Festverzinsl. Wertpapiere
Giro­konto
Immobilienfonds
Kapitalanlagen
Kredit­karten
Private Equity / Venture Capital
Rentenfonds
Schiffsbeteiligungen
Tages­geld

Finanzieren&Kredite

  • Finanzierung & Kredite
Autokredit
Baufinanzierung
Kredite
Leasing
Ratenkredit

Strom, Gas, DSL

  • Strom, Gas, DSL
  • DSL-Vergleich
  • Gasvergleich
  •  
    Stromvergleich
 

Service Zentrale

Titel des Abschnitts

 

Dies bringt mehrere Neuerungen für die Versicherungsvermittler mit sich:

  • 15 Stunden jährliche Fortbildung
  • Statusklarheit: entweder Tätigkeit als Ver­sicherungs­makler oder als Versicherungsagent zur klaren Information des Kunden über den Status seines Vermittlers
  • Unbegrenzte Nachdeckung der Berufshaftpflichtversicherung bei Ver­sicherungs­makler und Versicherungsagent: d.h. der Haft­pflichtversicherer des Vermittlers haftet für Schäden, die der Vermittler während der Laufzeit seiner Berufshaftpflichtversicherung verursacht hat - selbst, wenn der verursachte Schaden durch einen Wechsel des Haft­pflichtversicherers erst später auffallen sollte
  • Regelungen im Zusammenhang mit Vergütungen: etwa sind bei der Vermittlung von Versicherungsanlageprodukten die Kosten der Vermittlung anzugeben, auf Nachfrage des Kunden auch detailliert aufgeschlüsselt
  • Regelungen für Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men und für deren Vermittlungstätigkeiten (§ 6 Abs. 4 VAG)

Fragen zur Versicherungsvertriebsrichtlinie werden auch von EIOPA (European Insurance and Occupational Pensions Authority) beantwortet.

GISA Abfrage: Versicherungsvermittlerregister

Eine Abfrage der Informationen der zur Tätigkeit der Versicherungsvermittlung befugten Per­sonen ist über das Gewerbeinformationssystem Austria (GISA) möglich:

Gewerbeberechtigung für die Versicherungsvermittlung

In Österreich ist die Ausübung der Versicherungsvermittlung nur auf Grund einer Gewerbeberechtigung (siehe unten) möglich. Die Tätigkeit darf nur entweder in Form Ver­sicherungs­makler oder in der Form Versicherungsagent ausgeübt werden.

Gemäß § 137 Abs. 2 GewO 1994 gilt jeder, der die Tätigkeit der Versicherungsvermittlung ausübt, als "Versicherungsvermittler".

In Frage kommen Gewerbeberechtigungen gemäß

  • § 94 Z 75 GewO 1994: Gewerbliche Vermögensberatung - Versicherungsvermittlung im Umfang der Lebens- und Unfall­ver­si­che­rung
  • § 94 Z 76 GewO 1994: Versicherungsvermittlung (Versicherungsagent, Ver­sicherungs­makler und Beratung in Versicherungsangelegenheiten) oder
  • § 94 Z 76 iVm § 32 Abs. 6 GewO 1994: Nebentätigkeit der Versicherungsvermittlung

Gewerbeanmeldung

Zuständig für die Entgegennahme einer Gewerbeanmeldung ist die Gewerbebehörde (siehe Seite "Gewerbeanmeldung").
Auch Kreditinstitute können eine solche Berechtigung begründen, für diese ist aber die FMA die zuständige Behörde.

Jeden Versicherungsvermittler treffen folgende Erfordernisse und Pflichten:

  • Eintragung im Versicherungsvermittlerregister
  • Vermögensschadenhaftpflichtversicherung
  • Befähigung, guter Leumund, Konkursfreiheit (auch bei Mitarbeitern)
  • Jährliche Fortbildung
  • Informationspflichten
  • Schutz von Kundengeldern

Nur gänzlich untergeordnete Versicherungsvermittlungstätigkeiten, wie z.B. eine Reisegepäckversicherung bei Buchung einer zweiwöchigen Reise mit weniger als  200,- Prämie, sind von diesen Pflichten ausgenommen.

Vermögensschadenhaftpflichtversicherungen: Muster der empfohlenen Versicherungsbestätigungen

Bei einer gemeinsamen Arbeitsgruppe des Bundesministeriums für Arbeit und Wirtschaft mit den Bundesländern, dem Bundesministerium für Finanzen und der Wirtschaftskammer Österreich wurde übereingekommen, zur Erleichterung der Abwicklung in der Praxis Muster von folgenden empfohlenen Versicherungsbestätigungen zu veröffentlichen:

Weiterführende Informationen



 


Mega Footer - Bootsnipp.com

MEHR  SICHERHET  UND  LEBENSQUALITÄT FÜR  UNSERE  KUNDEN

Modern Trade Systems GmbH setzt sich täglich dafür ein , mehr Lebensqualität für seine Kunden zu schaffen. Die Digitalisierung unterstützt uns dabei in vielerlei Hinsicht. Sie bringt Veränderung mit sich, ebenso wie der Mega-Trend Nachhaltigkeit, in der wir von MTS die Chance für eine echte wirtschaftliche Transformation sieht.

disclaimer - Bootsnipp.com

Betreuungskosten

MTS finanziert seine Leistungen über Provisionen bzw. Courtagen. Dennoch wahren wir unsere Unabhängigkeit und sind nicht teurer als Versicherungsvertreter, die nur einen Konzern vertreten. Auch der Direkt­vertrieb einer Versicherung oder ein Online-Vergleichsrechner ist keinesfalls günstiger – weil Sie in der Regel keine persönliche Beratung und keinen persönlichen Service bekommen. Bei uns erhalten Sie in Wirklichkeit sogar mehr Wert für Ihr Geld, weil wir unabhängig sind, mit Ihnen im Dialog stehen und wir Sie persönlich, individuell und dauerhaft betreuen.

Untitled