Privathaftpflichtversicherung

 

 

 

 

 

 

_______MTS-Welt_______

Sicherheit & Lebensqualität

Haft­pflichtversicherungen sind existenzieller Versicherungsschutz, weil Sie durch eine kleine Unachtsamkeit Millionenbeträge an Schaden verursachen können und dafür unbegrenzt mit Ihrem gesamten Vermögen haften. Dabei ist die Absicherung in der Regel einfach und günstig.

 

 
 

HOME  Versicherungswelt   Privatkunden Haft­pflichtversicherung

 

Wer anderen Schaden zufügt

Auch ein leichtes Versehen wie z.B. ein Vorfahrtsfehler beim Fahrradfahren oder eine unachtsam weggeworfene Zigarette kann Folgeschäden in Millionenhöhe verursachen. Insbesondere, wenn Per­sonen zu Schaden kommen, können die Schadensersatzforderungen den finanziellen Ruin des Verursachers bedeuten. Eine Begrenzung nach oben gibt es nicht. Die private Haft­pflichtversicherung ist ein Muss für jedermann.

ddd ddd ddd__________________________________________________

 

Die Grundlagen

Ob aus Leichtsinn, Missgeschick oder Vergesslichkeit - wenn Sie einen Schaden verursachen, müssen Sie dafür gerade stehen.

Der Geschädigte hat ein gesetzliches Recht auf angemessenen finanziellen Schadensersatz. Dazu gehören die Kosten für Wiederherstellung oder Ersatz beschädigter Gegenstände, außerdem Folgekosten wie etwa ein Nutzungsausfall.

Sind Menschen verletzt, fallen Behandlungskosten und Verdienstausfall an. Oft hat der Verletzte Anspruch auf Schmerzensgeld, bei bleibenden Gesundheitsschäden sogar auf eine lebenslange Rente.

Sie haften mit Ihrem ganzen Vermögen
Nicht alle Fälle einer privaten Haftung sind so harmlos wie das beim Fußballspielen zerschossene Fenster oder der Rotweinfleck auf dem Teppich des Nachbarn. Der entstandene Schaden kann so hoch sein, dass er Ihre wirtschaftliche Existenz gefährdet.

Als Verursacher haften Sie mit Ihrem ganzen Vermögen, mit Haus- und Grundbesitz, mit Bankguthaben, Lohn und Gehalt. Sogar auf eine spätere Erbschaft kann im Ernstfall zugegriffen werden.

Leistungsumfang

Die Haft­pflichtversicherung schützt Sie und Ihre Familie vor möglicherweise ruinösen Schadensersatzansprüchen. Der Versicherer prüft zunächst, ob und in welcher Höhe Sie zum Schadensersatz verpflichtet sind. Wenn der Anspruch begründet ist, zahlt er den Schadensersatz, also die Wiedergutmachung in Geld.

Übrigens: die Privathaftpflicht schützt Sie auch als Immobilieneigentümer gegen Schäden, die von Ihrem Haus ausgehen, solange Sie es selbst bewohnen. Auch Ehepartner und Kinder sind selbstverständlich mitversichert. Zudem gilt die private Haft­pflichtversicherung auch während vorübergehender Auslandsaufenthalte.

Abwehr unbegründeter Ansprüche
Gegebenenfalls wehrt der Versicherer unbegründete Schadensersatzansprüche ab. Kommt es darüber zum Rechtsstreit mit demjenigen, der den Schadensersatzanspruch stellt, führt Ihr Haft­pflichtversicherer den Prozess und trägt die Kosten. Die Haft­pflichtversicherung bietet also auch eine Art Rechtsschutz bei unberechtigten Haftungsansprüchen. Geldstrafen sind nicht versichert.

Die Privathaftpflicht zahlt allerdings nicht für Schäden, die sich die in einem Vertrag gemeinsam Versicherten gegenseitig zufügen. Ebenso ausgeschlossen sind absichtlich herbeigeführte Schäden, Geldstrafen und Bußgelder, reine Vertragsverpflichtungen wie die Rückzahlung von Darlehen oder Schäden durch den Gebrauch von Kraftfahrzeugen - hierfür gibt es die KFZ-Haft­pflichtversicherung, die jeder Halter eines Kraftfahrzeuges abschließen muss.

Wer ist versichert?

Die Haft­pflichtversicherung schützt zunächst den Versicherungsnehmer selbst - er ist Vertragspartner mit allen Rechten und Pflichten. Auch die Familienmitglieder des Versicherungsnehmers, Ehepartner und Kinder, sind durch die private Haft­pflichtversicherung geschützt.

Selbst, wenn keine Ehe geschlossen wurde, kann der Versicherungsschutz auf den Lebenspartner erweitert werden. Dafür muss der Name des Partners in den Vertrag aufgenommen werden.

Lückenloser Schutz
Der Haft­pflichtschutz erstreckt sich sogar auf Haushalts- und Gartenhilfen sowie Babysitter. Kommt beispielsweise ein Nachbar durch Nachlässigkeit Ihres Babysitters während seiner Tätigkeit zu Schaden, zahlt in der Regel Ihre Haft­pflichtversicherung.

Stirbt der Versicherungsnehmer, besteht der Haft­pflichtschutz für die Angehörigen bis zur nächsten Prämienfälligkeit weiter. Zahlt der überlebende Partner die nächste Prämie, wird er automatisch Vertragspartner, der Versicherungsschutz läuft dann lückenlos weiter.

Thema Kosten

Versicherungen kosten Geld - doch wer auf eine Privathaftpflichtversicherung verzichtet, geht ein hohes Risiko ein. Denn Missgeschicke oder Unfälle lassen sich weder voraussehen noch vermeiden.

Wer in solchen Fällen nicht auf seiner Schadensersatzpflicht sitzen bleiben will, braucht einen guten Haft­pflichtschutz. Eine private Haft­pflichtversicherung für Sie und Ihre Familie mit dem branchenüblichen Leistungsumfang ist schon für einen Jahresbeitrag von unter hundert Euro zu haben.

Typische Schadensfälle

Das private Haft­pflichtrisiko wird oft unterschätzt - oft reicht eine kleine Unaufmerksamkeit, um einen großen Schaden zu verursachen. Und ein folgenschweres Unglück ist schnell passiert: wer hat nicht schon einmal in Eile trotz roter Ampel die Straße überquert, um den Bus noch zu erreichen. Geschieht dadurch ein Unfall, kommt die Haft­pflicht für den Schaden auf.

Auch Per­sonenschäden sind nicht selten: stößt man etwa als Fahrradfahrer mit einem anderen Radler zusammen und verletzt seinen Unfallgegner, zahlt man den Schaden aus eigener Tasche, wenn man keine Haft­pflichtversicherung besitzt.

Kinder verursachen häufig Schäden
Besonders häufig sind Schäden durch Kinder, denn Kinder können die Folgen ihres Handelns noch nicht so gut abschätzen wie Erwachsene. Durch unbedachtes Spielen mit dem Feuerzeug kann das ganze Mietshaus niederbrennen, die Ge­bäude­ver­si­che­rung des Hauseigentümers nimmt die Eltern des zündelnden Kindes dann in Regress.

Doch so groß muss der Schaden gar nicht sein - beim Fußballspielen auf der Straße landet so mancher Ball nicht im Netz, sondern in der Schaufensterscheibe des Geschäfts nebenan.

Der richtige Vertrag

Welchen Haft­pflichtschutz brauche ich?
Der unfassende Schutz einer privaten Haft­pflichtversicherung reicht für die Wechselfälle des täglichen Lebens in der Regel aus. Versichert sind Sie übrigens auch als Radfahrer, Skater und während der Ausübung typischer Freizeitsportarten. 

Bestimmte Fälle müssen jedoch gesondert versichert werden: für Autos, Motorräder, Mofas u.ä. ist eine Kraftfahrzeug-Haft­pflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Wenn Sie ein Segel- oder Motorboot besitzen, brauchen Sie eine Sportboot-Haft­pflicht. Besitzer von Pferden, Hunden und anderen größeren Tieren schließen eine besondere Tierhalter-Haft­pflichtversicherung ab.

Spezielle Haft­pflicht für Vermieter und Bauherren
Als Besitzer eines Mehrfamilienhauses, Vermieter eines Einfamilienhauses oder Eigentümer eines unbebauten Grundstücks benötigen Sie eine gesonderte Haus- und Grundbesitzer-Haft­pflichtversicherung.

Bei kleineren Bauvorhaben bis zu einer veranschlagten Summe von in der Regel 50.000 Euro sind Schäden, die im Zusammenhang mit der Bautätigkeit entstehen, durch die Privathaftpflicht des Bauherren abgedeckt. Für größere Bauten ist der Abschluss einer eigenen Bauherren-Haft­pflichtversicherung erforderlich.

3011 Neu Purkersdorf        Tullnerbachstraße 66-68/1/2  +43(0)69914951466  +43820220263848
 office@mts-versicherungswelt.at

Home

Versicherungswelt

Privatkunden

Sicherheit&Lebensqualität

Firmenkunden

Gewerbeversicherungen
Betriebsausfallversicherung
Betriebshaftpflichtversicherung
Biogas
CyberRisk-Absicherung für Betriebe
D&O-Versicherung
Elektronikversicherung
Ge­bäude­ver­si­che­rung
Gewerbe-Rechtsschutz
Gewerbeversicherung
Kautionsversicherung
Kfz-Flottenversicherung
Lkw-Versicherung
Maschinenversicherung
Transport-Versicherung
Veranstaltungshaftpflicht
Vermögensschaden-Haft­pflicht

Lebenslage

Geldanlagen&konten

Geldanlage & Konten
Aktienfonds
Anlageberatung
Bausparen
Bundesschatzbriefe
Depotkonto
Festgeld
Festverzinsl. Wertpapiere
Giro­konto
Immobilienfonds
Kapitalanlagen
Kredit­karten
Private Equity / Venture Capital
Rentenfonds
Schiffsbeteiligungen
Tages­geld

Finanzieren&Kredite

  • Finanzierung & Kredite
Autokredit
Baufinanzierung
Kredite
Leasing
Ratenkredit

Strom, Gas, DSL

  • Strom, Gas, DSL
  • DSL-Vergleich
  • Gasvergleich
  •  
    Stromvergleich
 

Service Zentrale

 

     

Privathaftpflichtversicherung

Die private Haft­pflichtversicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen für Privatpersonen, da sie existenzbedrohende Haftungsrisiken des Alltags abdeckt. Die Gefahr, im täglichen Leben Schaden anzurichten, ist immer gegeben – sorgen Sie vor!

Sie haften für Schäden unbegrenzt!

Ob aus Leichtsinn, Missgeschick oder Vergesslichkeit: Wer einen Schaden verursacht, muss dafür geradestehen. Er muss dem Geschädigten Ersatz leisten, ihn angemessen entschädigen:

„Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet."

Ganz kurz gesagt

  • Eine der wichtigsten Versiche­rungen überhaupt bei gleich­zeitig geringem Jahres­beitrag
  • Unversichert steht Ihre wirt­schaft­liche Exis­tenz auf dem Spiel
  • Es gibt weitere, spezielle Haft­pflicht­versiche­rungen

Jetzt Angebot Privathaftpflichtversicherung anfordern

Wenn der Versicherungsfall existenzbedrohend wird

Nicht alle Fälle einer privaten Haftung sind so harmlos wie das beim Fußballspielen zerschossene Fenster des Nachbarn oder der Rotweinfleck auf dem Teppich Ihres Bekannten. Der Schaden kann so hoch sein, dass Ihre wirtschaftliche Existenz in Frage steht. Gerade wenn Per­sonen geschädigt werden, können extrem hohe Schadenersatzforderungen auf Sie zukommen!

Der Verursacher eines Schadens haftet mit seinem gesamten Vermögen, mit Haus und Grundbesitz, mit seinem Bankguthaben, Lohn und Gehalt. Sogar auf eine spätere Erbschaft oder einen Lottogewinn kann zugegriffen werden.

Sachschäden, Per­sonenschäden und Vermögensschäden

Wird festgestellt, dass Sie für den Schaden verantwortlich sind, müssen Sie für den gesamten Schaden einstehen.

  • Dazu gehören bei einem Sachschaden die Kosten der Wieder­herstellung oder des Ersatzes der beschädigten Gegenstände.
  • Bei einem Per­sonenschaden fallen Behandlungs­kosten an. Oft hat der Verletzte Anspruch auf Schmerzensgeld oder – bei bleibenden Schäden als Folge des Unfalls – auf eine lebenslange Rente.
  • Bei einem Vermögens­schaden handelt es sich um einen finanziellen Schaden, der durch schuldhaftes Verhalten oder als Folge eines Per­sonen- oder Sach­schadens eintreten kann. Dazu zählen beispielsweise Verdienst­ausfall, Nutzungs­ausfall beschädigter Geräte oder Kosten des Arbeit­gebers für den Arbeits­ausfall von Arbeitnehmern.

Was ist in einer Privathaftpflicht versichert und wer ist versichert?

Grundsätzlich versichert sind Sachschäden, Per­sonen­schäden und Vermögen­sschäden, die der Versicherungs­nehmer oder eine mitver­sicherte Person einem Dritten fahrlässig zugefügt hat. Versicherte Per­sonen können z.B. sein:

  • Versicherungs­nehmer, Ehegatte, Lebenspartner in häuslicher Gemeinschaft,
  • Kinder – unverheiratet und minderjährig bzw. volljährige unter bestimmten Bedingungen,
  • im Haushalt beschäftigte Per­sonen während der Ausübung ihrer Tätigkeit.

Wenn Sie Bedarf an einer Tier­halter­haftpflichtHaus- und Grund­besitzer­haftpflichtBauherren­haftpflicht oder einer anderen speziellen Haft­pflicht­versicherung – auch für Ihr Unternehmen – haben, helfen wir Ihnen gerne!

Weitere Quellen zur Privathaftpflichtversicherung

Sparteninformationen

Externe Quellen

Diensthaftpflichtversicherung

Wenn Sie Beamter sind (auf Widerruf, auf Probe, auf Lebenszeit) oder Angestellter im öffentlichen Dienst, benötigen Sie eine Diensthaftpflichtversicherung. Eine Diensthaftpflichtversicherung (auch Amtshaftpflicht­versicherung genannt) wird in der Regel in Ihre Privathaftpflichtversicherung integriert.

Konzepte & Lösungen

Die Privatpflichtversicherung ist für jedermann ein obligatorischer Baustein zur Entschärfung von Haftungsrisiken. Aber eben nur einer. Informieren Sie sich in unserer Rubrik "Konzepte & Lösungen" über alle Möglichkeiten und Bausteine Ihre Haftung zu entschärfen.

 

Private Haft­pflicht – wichtigste Versicherung für Privatpersonen

Die Wahl des richtigen Versicherers und des passenden Deckungskonzeptes ist grundlegend für einen lückenlosen Versicherungsschutz. Lassen Sie sich von uns ein passendes Angebot erstellen!


Mega Footer - Bootsnipp.com

MEHR  SICHERHET  UND  LEBENSQUALITÄT FÜR  UNSERE  KUNDEN

Modern Trade Systems GmbH setzt sich täglich dafür ein , mehr Lebensqualität für seine Kunden zu schaffen. Die Digitalisierung unterstützt uns dabei in vielerlei Hinsicht. Sie bringt Veränderung mit sich, ebenso wie der Mega-Trend Nachhaltigkeit, in der wir von MTS die Chance für eine echte wirtschaftliche Transformation sieht.

disclaimer - Bootsnipp.com

Betreuungskosten

MTS finanziert seine Leistungen über Provisionen bzw. Courtagen. Dennoch wahren wir unsere Unabhängigkeit und sind nicht teurer als Versicherungsvertreter, die nur einen Konzern vertreten. Auch der Direkt­vertrieb einer Versicherung oder ein Online-Vergleichsrechner ist keinesfalls günstiger – weil Sie in der Regel keine persönliche Beratung und keinen persönlichen Service bekommen. Bei uns erhalten Sie in Wirklichkeit sogar mehr Wert für Ihr Geld, weil wir unabhängig sind, mit Ihnen im Dialog stehen und wir Sie persönlich, individuell und dauerhaft betreuen.

Untitled