Pferde OP

 

Operationskostenversicherung für Pferde

Gerade nach Unfällen, aber auch nach oder wegen einer Krankheit kann eine Operation für Ihr Pferd unumgänglich werden. Während der eigentliche Eingriff vielleicht nur ein paar Hundert Euro kostet, sorgt die Gesamtsumme in der Rechnung oft für böses Erwachen. In den Eingriffskosten sind nämlich die Arzt-, Medikament-, Behandlungs- und Unterbringungskosten nicht enthalten.

Die Gesamtsumme kann schnell bis zu ein Tausend Euro und auch darüber hinaus ansteigen. Zwar werden Sie im Vorfeld darüber in Kenntnis gesetzt und müssen den Vertrag unterschreiben, aber was ist, wenn Sie sich den teuren Eingriff gar nicht leisten können? Auf der einen Seite haben Sie dann den geliebtes krankes Pferd und auf der anderen die hohen OP-Kosten. Wer will sich da entscheiden müssen...

Eine Operationskosten-Versicherung deckt die aus einer OP entstehenden Kosten, sowie die Kosten für eine entsprechende Voruntersuchung und Nachbehandlung.

 

Downloads

 

OP nach Unfall & Krankheit

Egal ob die Operation auf Grund eines Unfalls oder einer Krankheit notwendig wird - der Versicherer trägt die entstehenden Kosten

.

Tier-OP-Versicherung für Pferde

Damit Sie in jeder Situation fest im Sattel sitzen bleiben!

Damit Sie in jeder Situation fest im Sattel sitzen bleiben!

Die Zeit hat gezeigt, dass es immer mehr Fälle gibt, in denen mit oder durch den liebsten Vierbeiner etwas passiert, dass über die Grenzen der normalen Tierhalterhaftpflichtversicherung hinaus geht. 
Und genau unter diesem Aspekt haben wir uns den aktuellen Markt für Sie angeschaut!

Die Adcuri ist z. B. eine Versicherung, die in ihrem THV-Tarif nicht nur die Prämien, sondern auch die Leistungen optimiert hat.

Einige kleine Highlights sind:

    • Forderungsausfall inkl. Rechtsschutz
    • Sachschäden an mobilen Gegenständen
    • Schäden an geliehenen/ gemieteten Transportanhängern/ Transportern bis € 50.000,-
    • Schäden an fremden geliehenem oder gemietetem Reitzubehör, einschließlich "Sättel zur Probe" bis € 50.000,-
    • Kosten für Abholung durch einen Abdecker nach einem versichertem Schadenfall € 5.000,-
    • Schäden durch Pferderipper bis € 10.000,-

Was muss eine Pferdehaftpflichtversicherung abdecken?

Pferde können unberechenbar sein. Sie können ausbüxen und die Ernte des benachbarten Landwirts zerstören. Sie können austreten und hinter ihnen stehende Menschen dabei schwer verletzen. Mit einer Haft­pflichtversicherung können Pferdebesitzer sich dabei gegen alle gängigen Risiken absichern.

Das versichert die Pferdehaftpflicht:

Schadenbeispiele Pferdehaftpflicht

Worauf müssen Pferdebesitzer achten?

Reitbeteiligungen: Viele Besitzer teilen sich ihr Pferd mit anderen Pferdefreunden, die die Tiere reiten, wenn dem Besitzer hierzu die Zeit fehlt. Der Besitzer sollte darum sichergehen, dass der Versicherungsschutz auch Reitbeteiligungen miteinschließt.

Teilnahme an Reitsportveranstaltungen: Wer sein Pferd nicht nur ab und an ausreiten möchte, sondern aktiv Reitsport betreibt, sollte sichergehen, dass sich sein Versicherungsschutz auch auf Reitsportveranstaltungen erstreckt.

Einschluss von Fohlen: Meist ist der Nachwuchs des Pferdes bis zum Alter von sechs Monaten automatisch mitversichert. Mancher Versicherer agiert jedoch großzügiger und bietet eine automatische Mitversicherung bis zu einem Jahr. Ein Blick in die Versicherungsbedingungen ist darum ratsam.

Sattel & Zubehör: Passgenaues Equipment wie ein Sattel sind echte Investitionen und Werte. Oftmals wird dies direkt im Stall mit aufbewahrt. Es sollte deshalb sichergestellt sein, dass die Versicherung auch den Besitz im Pferdestall absichert.


covomo covomo - Ihr Versicherungsmakler in

01234 567890

Pferde-OP-Versicherung

  • Keine Leistungsbegrenzung
  • Tarife ohne Selbst­behalt
  • Transparenter & unabhängiger Tarifvergleich 

JETZT VERGLEICHEN

Schützen Sie sich vor hohen OP-Kosten für Ihr Ross

Gerade nach Unfällen, aber auch nach oder wegen einer Krankheit kann eine Operation für Ihr Pferd unumgänglich werden. Während der eigentliche Eingriff vielleicht nur ein paar Hundert Euro kostet, sorgt die Gesamtsumme in der Rechnung oft für böses Erwachen. In den Eingriffskosten sind nämlich die Arzt-, Medikament-, Behandlungs- und Unterbringungskosten nicht enthalten.

Die Gesamtsumme kann schnell bis zu ein Tausend Euro und auch darüber hinaus ansteigen. Zwar werden Sie im Vorfeld darüber in Kenntnis gesetzt und müssen den Vertrag unterschreiben, aber was ist, wenn Sie sich den teuren Eingriff gar nicht leisten können? Auf der einen Seite haben Sie dann den geliebtes krankes Pferd und auf der anderen die hohen OP-Kosten. Wer will sich da entscheiden müssen...

Eine Operationskosten-Versicherung deckt die aus einer OP entstehenden Kosten, sowie die Kosten für eine entsprechende Voruntersuchung und Nachbehandlung.

 

Das leistet die Versicherung

 
 

OP nach Unfall & Krankheit

Egal ob die Operation auf Grund eines Unfalls oder einer Krankheit notwendig wird - der Versicherer trägt die entstehenden Kosten.

 

Voruntersuchung & Nachbehandlung

Sowohl die letzte Untersuchung vor der OP als auch eine entsprechende Nachbehandlung sind versichert.

 

Freie Tierklinik- & Veterinärwahl

Sie haben freie Wahl bei der Suche nach einem geeigneten Veterinär und auch bei der Tierklinik. 

 
 
Dieser Vergleichsrechner wird von einem externen Anbieter bereitgestellt | Datenschutzerklärung

Dieses Element wird von einem Drittanbieter bereit gestellt und kann nur angezeigt werden, wenn Sie Drittanbieter-Cookies für Vergleichs- und Tarifrechner erlauben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Nähere Informationen finden Sie in der Datenschutzerkärung.

alle Cookies erlauben nur Cookies für Vergleichs- und Tarifrechner erlauben
 

 
Schließen
loading

Video wird geladen...